Unklare Rauchentwicklung

Gemeinsam mit den Hauptamtlichen Kräften, der Ortsfeuerwehr Malz, der Löschgruppe Nassenheide, der Ortsfeuerwehr Freienhagen, Ortsfeuerwehr Neuholland und Ortsfeuerwehr Liebenwalde wurden wir zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Ortslage Freienhagen alarmiert. Aufgrund dessen, das die Einsatzörtlichkeit anfangs nicht genau bekannt war, wurden umfangreich Kräfte alarmiert damit der Brandort schnell ausfindig gemacht werden kann. Einsatzkräfte der Freiwilligen … Weiterlesen Unklare Rauchentwicklung

Bombenneutralisation: Evakuierungsmaßnahmen

Aufgrund eines Bombenfundes auf dem Gewerbegrundstück Lehnitzstraße 73, musste ein Sperrkreis von ca. 1000m Radius eingerichtet werden. Bei den Bomben handelte es sich um zwei 250-Kilogramm-Bomben amerikanischer Bauart mit einem chemischen Langzeitzünders. Die Bevölkerung musste den Sperrkreis bis 8 Uhr verlassen. Aufgabe der Feuerwehr war es, im Anschluss den Sperrkreis zu überprüfen und ggf. noch in … Weiterlesen Bombenneutralisation: Evakuierungsmaßnahmen

Waldbodenlauffeuer

Gegen 15:34 Uhr wurden wir in die Ortslage Friedrichsthal zu einem Bodenlauffeuer alarmiert. Als die ersten Kameraden das Gerätehaus erreichten, wurde das Alarmstichwort von Flächenbrand (B:Fläche) auf Waldbrand (B:Wald) erhöht. Bereits auf der Anfahrt, konnten wir von der Grabowseestraße Ecke Friedrichsthaler Chaussee eine starke Rauchentwicklung wahrnehmen. Als wir an der Einsatzstelle eintraf, stellten wir einen … Weiterlesen Waldbodenlauffeuer

Waldbodenbrand 500m2

Um 17:04 Uhr wurden wir zu einer unklaren Rauchentwicklung nach Malz alarmiert. In einem Waldgebiet zwischen Malz und Freienhagen, nahe der Freienhagener Straße brannte rund 500 m2 Waldboden. Aufgrund dessen, dass die nächst naheliegende Wasserentnahmestelle rund 2 Kilometer entfernt war, wurde durch uns die Freiwillige Feuerwehr Sachsenhausen nachgefordert. Mit insgesamt 2 C und 2 D … Weiterlesen Waldbodenbrand 500m2

Waldbrand 500m2

Alarmiert wurden wir zu einem Waldbrand zwischen Friedrichsthal und Nassenheide. Es brannte eine Fläche von rund 500m2 Waldboden, welche schnell durch die eingesetzten Kräfte gelöscht werden konnte. An der Brandstelle wurde eine Kerze gefunden, sodass von Brandstiftung ausgegangen werden muss.

Waldbrand 100m2

In einem Waldstück zwischen Friedrichsthal und Nassenheide, kam es zu einem Waldbodenbrand von ca 100m2. Dieser wurde mittels zwei C-Rohre schnell gelöscht. Bilder: OFM F. Bugiel

Waldbrand 300m2

Gestern Abend wurden wir zu den Hochspannungsleitungen zwischen Freienhagen und Neuholland alarmiert. Hier kam es zu einem rund 300m² großen Flächenbrand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war das tragen von schweren Atemschutz teilweise von nöten. Nach ca. zwei Stunden konnten wir den Einsatz beenden. Bilder: Florian Lokat

Kleiner Waldbrand an der Ortsverbindung Freienhagen – Malz

Gegen  18:24  Uhr  wurden  die  Löschzüge  Hauptamtliche  Kräfte,  Friedrichsthal  und  Malz  zu einem   Waldbrand   an   der   Ortsverbindungsstraße   Freienhagen   –   Malz   gerufen.   Vor   Ort stellten  die  Einsatzkräfte  eine  ca.  100m²  große  Brandstelle  fest.  Diese  wurde  durch  die  im Einsatz  befindlichen  Kräfte  mit  mehreren  Rohren  schnell  gelöscht.  Die  Feuewehr  war  ca. eine Stunde im Einsatz

Scheunenkomplex in Vollbrand

Gegen  04:56  Uhr  wurden  die  Löschzüge  Friedrichsthal,  Lehnitz  und  Malz  durch  die  bereits   eingsetzten  Kräfte  nach  Germendorf  zu  einem  Gebäudebrand  nachalarmiert.  Bereits  auf Anfahrt  konnte  eine  Rauchentwicklung  und  Feuerschein  wahrgenommen  werden.  Vor  Ort stand  eine  Scheune  in  welcher  sich  Stroh  befand  sowie  eine  Werkstatt,  in  welcher  sich  ein Fahrzeug befand im Vollbrand.Bei  der  Brandbekämpfung  kamen … Weiterlesen Scheunenkomplex in Vollbrand

Bootsbrand in Malz

Die  Löschzüge  Hauptamtliche  Kräfte,  Innenstadt,  Sachsenhausen,  Friedrichsthal  und  Malz wurden   gegen   13:07   Uhr   zu   einem   Bootsbrand   in   Malz   alarmiert.   Bereits   auf  Anfahrt konnten  die  Wehren  eine  Rauchentwicklung  wahrnehmen.  Vor  Ort  bestätigte  sich  die  Lage, so  dass  eine  Brandbekämpfung  teilweise  unter  Atemschutz  eingeleitet  werden  musste.  Die Feuerwehr war ca. vier Stunden im Einsatz.