Pferd steckt im Sumpf

Datum: April 10, 2020 
Alarmzeit: 12:37 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Fax, Funk, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 33 Minuten 
Art: H:Tier in Not  
Einsatzort: Oranienburg OT Malz 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: Florian OHV 6/19-3 (MTW) , Florian OHV 6/48-3 (TSF-W)  
Einheiten: Hauptamtliche Kräfte, Ortsfeuerwehr Friedrichsthal, Ortsfeuerwehr Malz, Ortsfeuerwehr Sachsenhausen 
Weitere Kräfte: Florian OHV 6/23-1 (TLF 16/25 / Löschzug 3) , Florian OHV 6/33-1 ( DLK 23/12 / Löschzug 1) , Florian OHV 6/48-4 (TSF-W / Löschzug 7) , Florian OHV 6/52-1 (RW / Löschzug 1)  


Einsatzbericht:

Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Malz wurden wir in die Ortslage Malz zu einer Tierrettung alarmiert. Die Alarmierung hatte sich an der Einsatzstelle bestätigt, das Pferd befand sich in einer Zwangslage aus welcher es befreit werden musste. Da die Kräfte und Mittel hierfür nicht ausgereicht haben, wurden die hauptamtlichen Kräfte mit Drehleiter und Rüstwagen sowie die Ortsfeuerwehr Sachsenhausen mit ihren Tanklöschfahrzeug nachalarmiert. Mit gemeinsamer Manpower konnte das Pferd mittels B-Schläuche aus dem Morast gezogen werden. Die Einsatzstelle wurde anschließend an den Eigentümer übergeben.